Ein gestohlener Stein und die Schuhe von Herrn Heise

Eine Komödie


Ausschnitte zum Kennenlernen

rosafarbener Briefumschlag mit roten Herz verschlossen

die einladung

Vierzehn Tage für zwei Personen.

Rundum versorgt und umsonst wohnen

in einem fünf Sterne-Hotel. Dort

gibt es Wellness und der kleine Ort

ist zu Fuß erreichbar. Außerdem

Balkon mit Aussicht und sehr bequem

sind die schönen Sessel im Zimmer -

man kann dort frühstücken und immer

abends den Sonnenuntergang seh´n.

Das ist Romantik pur, Sie versteh´n?


rezeptionist

Und nun, Sandro, das Gepäck, bitte!

Aber nicht wieder in der Mitte

des Zimmers stehen lassen, damit

die Gäste stolpern bei jedem Schritt.

An die Seite oder vor den Schrank,

verstanden? Der Junge macht mich krank.

Ihnen wird er zur Seite stehen -

immer diskret, Sie werden sehen.

Meine Dame, mein Herr, ich schweige

gleich still, versprochen, und verbleibe

mit den besten Wünschen für Ihren

Aufenthalt bei uns. Wir spendieren

eine Kleinigkeit in Silverblue -

ab sofort vergeht die Zeit im Nu.

Ein Wintergeist, Sie werden sehen,

wird zart durch Ihren Urlaub wehen.

page sandro

Ich bin Sandro, Herzlich Willkommen!

Entschuldigung, ich bin benommen

von einem Gast mit schwerem Parfum,

der Geruch überall, am Kostüm,

am Mantel, am Koffer, im Zimmer,

auch die Katze! Echt! Geht´s noch schlimmer?

Aber egal, ich krieg wieder Luft

bei Ihnen, der angenehme Duft

von unverstellter Natürlichkeit,

ich riech das, versteh´n Sie? Ihre Arbeit,

ich vermute, Sekretärin – halt -

keine Angst, der Aufzug ist sehr alt

und ruckelt manchmal etwas stärker,

bleibt aber nie steh´n, der Handwerker

kontrolliert ihn regelmäßig sehr

gründlich, da sind wir! Und ungefähr

zwanzig Schritte dort entlang ist schon

Ihr Zimmer, muss kurz ans Telefon,

komme aber gleich nach, versprochen!

 


Eddi

Ich mache mir zu viele Sorgen

jeden Tag, es beginnt am Morgen,

um meine Familie, dass es brennt,

weil kaum einer die Gefahren kennt:

Gifte, Gase, Autounfälle,

was es auch ist, immer zur Stelle

sein. Nicht nur bei Feuer, auch bei Flut,

bei Hochwasserkatastropehn, gut -

ich war noch nie bei einer dabei,

die Anspannung, nie ganz frei

zu sein, die ist aber da, immer

und ich fürchte, es wird noch schlimmer,

wenn, nein, ich will mich nicht beklagen,

aber ich muss dir das jetzt sagen:

Heute ist etwas mit mir gescheh´n

kellnerin im bistro

Comicbild, Frau mir schulterlangen graublonden Haaren, blaue Augen, pinkfarbene Lippen, weiße Knopfohrringe, weiße Kungeln-Halskette, pinkfarbenes Oberteil mit weißem Rand,rechterZeigefinger ausgestreckt nach vorne weisend

X

Guten Tag, ich komm´gleich zur Sache,

das liegt an dem Job, den ich mache:

War heute eine verdächtige

Person bei Ihnen drin? Mächtige

Juwelen, viele und sehr teuer

- für die Besitzer ungeheuer

wertvoll - wurden in der letzten Nacht

gestohlen, entwendet, fortgebracht.

Der Dieb war schnell und leise. Und dreist

war er auch. Das macht die Suche meist

sehr schwierig. Herr Heise, die Lage

ist sehr, sehr ernst, daher die Frage:

Ist Ihnen etwas aufgefallen?

schuhwerkstatt, herr heise

Sie tragen schicke Gürtelschnallen!

Mein Herr, dass Sie kein Polizist sind,

das sieht man von Weitem, sogar blind!

 


ingrid

Comicbild, Frau mit kinnlangen hellbraunen Haaren, schwarze, rechteckige Brille, helbraune Augen, rote Lippen, schwarzer Pullover, linke Hand am Gesicht, flüsternder Gesichtsausdruck

dorfpastorin

Aber als er stürzte, der Gute,

wurde mir ganz schummrig zumute,

die Knie wurden mir weich und ich sank

langsam runter auf die Kirchenbank,

mir flatterten die Augenlider,

da senkte sich über mir nieder

ein Gesicht, ein großer Mann mit Bart

half mir wieder hoch, der Griff war hart.

„Ich bin gekommen, dich zu retten,

ich mag Frauen, doch nur die netten“,

sagte er, ich dachte, ich falle

wieder und sah die Gürtelschnalle

mit einem Totenkopf! Herr Heise,

Sie kennen mich lang, Sie sind weise,

manchmal, was soll ich davon halten -

prüfen mich heilige Gewalten?


frau mit hund

Theodors Magen ist sensibel,

daher achte ich sehr penibel

auf die Ernährung und Verdauung.

Heute fehlt ihm irgendwie der Schwung,

weil er noch kein Geschäft gemacht hat,

kein großes, er ist müde und matt -

Die Winterzeit macht ihm zu schaffen.

Er kuschelt gern mit seinem Affen.

Ehemann von frau mit hund

(...) eins versichere ich Ihnen,

Tierliebhaber sind wie meine Frau:

führsorglich, selbstlos und sehr genau

in der Grundpflege und mit Essen,

daneben wird man oft vergessen ...

 


Herr ferdinand

Der Räuber wollte mich bestehlen

letzte Nacht, zu meinem Glück fehlen

keine Gegenstände aus meinem

Besitz. Ich reise stets mit kleinem

Gepäck, es ist einfacher für mich.

Ich war fast am Schlafen, der Dieb schlich

sich in mein Zimmer, ich wachte

auf, ich war sehr schläfrig, ich dachte

gleich, dass etwas anders ist, nicht stimmt,

dann dieser Mann, groß, grinsend, er nimmt

sich einen Stuhl, setzt sich an mein Bett,

er sagt: „Keine Angst, ich bin sehr nett,

ich warte, bis Sie am Schlafen sind,

weil ich das einfach freundlicher find“.